Firmenportrait
Verlag
Galerie
Einrahmung
Ausstellungen
Presse
Couvenstraße
Fondation Carcan
Künstler für Malabon
Kontakt
Anfahrtsplan
Impressum

Künstler für Malabon

1987 hatte die Galerie zusammen mit René Carcan die Idee zu einer in Europa wohl einzigartigen Ausstellungsreihe, um die Hilfsprojekte der Projektgruppe Malabon auf den Philippinen zu unterstützen. Sie schlugen vor, europäische Graphiker von Rang und Namen anzusprechen und sie dazu zu bewegen, die Projekte der Gruppe durch den Verkauf ihrer Arbeiten zu unterstützen. Außerdem sollte jede Künstlerin, jeder Künstler eine speziell für die Ausstellung themenbezogene Radierung anfertigen. Carcan und die Galerie waren aber nicht nur Ideengeber, sondern vielmehr auch Motor, die immer wieder den Kontakt zu zahlreichen Künstlern v.a. aus der berühmten Friedländer-Schule herstellten. So sind im Laufe von 23 Jahren 27 Radierungen und eine Bronze-Skulptur entstanden.

Diese Arbeiten sind auf der Homepage der Projektgruppe http://www.projektgruppe-malabon.de abgebildet.

Die Ausstellungen finden jedes Jahr auf Burg Rode in Herzogenrath statt.

Treibender Motor für die Ausstellungsreihe war bis zu ihrem Tod Antoinette de Bernardi, von dem Mitorganisator Herbert Schmerz freundschaftlich und mit Hochachtung "Mutter de Bernardi" genannt. Bis zuletzt ließ sie es sich nicht nehmen, alle Ausstellungen am Vernissage-Sonntag mitzumachen.  Sie war es, die immer wieder motivierend den Erfolg der Ausstellungen entscheidend möglich machte. Die Bilder zeigen sie während einer Ausstellung auf Burg Rode (1990) zusammen mit Annapia Antonini und ihrem Sohn Ricardo.

Klicken Sie bitte auf ein Foto um es vergrößert anzeigen zu lassen


Künstler für Malabon 2016

Anklicken für vergrößerte Ansicht.


Künstler für Malabon 2015

Anklicken für vergrößerte Ansicht.


Künstler für Malabon 2014

Anklicken für vergrößerte Ansicht.


Künstler für Malabon 2013

Anklicken für vergrößerte Ansicht.


Künstler für Malabon 2012

Anklicken für vergrößerte Ansicht.


Künstler für Malabon 2011

Ausstellung „Künstler für Malabon"

Peter Wever - Graphik und Unikate

09. Okt. – 16. Okt. 2011

In der seit 1987 traditionellen Ausstellungsreihe präsentieren wir auf Burg Rode in Herzogenrath in diesem Jahr den 1950 in Herscheid im Sauerland geborenen Peter Wever. Er absolvierte an der Kunsthochschule Kassel ein Studium der Grafik und arbeitet nach mehrjährigen Auslandsaufenthalten seit 1983 als freischaffender Künstler. Peter Wever beschäftigt sich in seiner Malerei mit Menschlichem und Zwischenmenschlichem. Der Kontakt, das Miteinander, das sich Annähern zweier Individuen, ihre Kommunikation sind sein Thema. Kleine Gesten und Blicke mit großer Aussagekraft werden sensibel eingefangen und künstlerisch verarbeitet: Umarmungen, Telefonate, Innigkeit in einer Hängematte oder neben den am Boden liegenden Fahrrädern. In einem Wort: "Alltägliches" auf unvergleichliche Art. Seine Farbradierungen werden durch individuelle Übermalungen farblich brillanter und zu echten Unikaten.

Vernissage in Anwesenheit des Künstlers: Sonntag, 09. Oktober, 11:00 Uhr
Öffnungszeiten: sonntags 10:00‐18:00 Uhr, werktags 17:00‐20:00 Uhr, samstags 15:00‐18:00 Uhr

     

     

     

Künstler für Malabon 2010